Schornsteinfeger-Innung

Ostwestfalen-Lippe

Freisprechungsfeier am 20.09.2019 in Detmold


Am 20.09.2019 fand die Freisprechungsfeier für die neuen Gesellen der Schornsteinfeger-Innung Detmold im Detmolder Freilichtmuseum in stilvoller Atmosphäre statt.
Der Obermeister der Schornsteinfegerinnung Ostwestfalen-Lippe Dirk Franck begrüßte die frisch ausgelernten Gesellen und freute sich zugleich über sage und schreibe 26 neue Auszubildende zum Schornsteinfeger im Bereich der Innung. Das Handwerk ist auf gutem Weg dem Fachkräftemangel zu begegnen; die Anstrengungen dürfen jedoch aufgrund des demografischen Wandels die nächsten Jahre nicht nachlassen!

Der stellvertretende Landrat des Kreis Lippe, Herr Kurt Kalkreuter, betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit der Schornsteinfeger in Zeiten des Klimawandels. Das Handwerk genieße ein enormes Vertrauen in der Bevölkerung und stehe den Bürgern als kompetenter Partner insbesondere im Bereich der Energieberatungen und sicherheitsrelevanten Themen stets zur Seite.

Die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Detmold, Frau Christ-Dore Richter, freute sich insbesondere darüber das auch einige weibliche Auszubildende in den Reihen der neuen Azubis zu sehen sind. 

Herr Mickel Biere von der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe zeigte sich ebenfalls begeistert in Anbetracht von 26 neuen Azubis und merkte an, das auch mit dem Gesellenbrief das Lernen nicht zu Ende ist.

Es folgten Ehrungen der Prüfungsbesten; seit längerer Zeit stellt Ostwestfalen-Lippe mal wieder einen Landessieger bei den Prüfungsbesten, welcher nun unsere Region und damit ganz NRW beim bundesweiten Leistungswettbewerb vertreten darf!

Weiterhin dankte der Lehrlingswart der Schornsteinfegerinnung Andreas Reiser ganz besonders den Ausbildungsbetrieben für ihre geleistete Arbeit und der Bereitschaft auszubilden.
Es folgten Grußworte des Altgesellen und Klassensprechers. 
Bei Kaffee und Kuchen wurde anschließend noch gemütlich beisammen gesessen und die neuen Azubis erhielten bereits den ein oder anderen Tipp von den frisch gebackenen neuen Gesellen.

Text/Fotos: Jörg Margraf