Die Innungsversammlung 2-2017 findet am MITTWOCH den, 6. Dezember 2017 um 9:30 Uhr in der Lipperlandhalle statt.
Banner - Schornsteinfeger-Innung OWL
Bild/Logo
Sie befinden sich hier: >> Energiefragen >>

Energiecheck

Interessantes zum Thema Energieeinsparen

Aktion "Gebäude-Check-Energie"

Verheizen Sie Ihr Geld nicht - senken Sie Ihre Energiekosten:

 

Welche Gebäude werden gecheckt?

Alle Wohngebäude aus dem Bestand, die bis 1980 gebaut wurden und nicht mehr als sechs Wohnungen haben.

Warum sollten Sie Ihre Gebäude checken lassen?

  • Energiesparen entlastet Ihren Geldbeutel und die Umwelt.
  • Im Gebäudebestand gibt es große Einsparpotenziale.
  • Wir decken schnell die Schwachstellen an Ihrem Gebäude auf und zeigen Ihnen Verbesserungsmaßnahmen auf.
  • Der Check ist kostengünstig.

Was kostet Sie der Gebäude-Check Energie?

Der Check kostet 77 €.
Sie als Beratener zahlen allerdings nur 25 €, das Land NRW übernimmt 52 €.

Welche Unterlagen sollten Sie für den Check bereithalten und wie wird er durchgeführt?

  • Die Nachweise über die verbrauchte Brennstoffmenge der letzten 3 Jahre.
  • Bauzeichnungen

Diese und weitere Angaben über den Ist-Zustand Ihres Gebäudes werden in ein Computerprogramm eingegeben und ausgewertet.

Anschließend werden Empfehlungen zur Optimierung Ihres Gebäudes und Ihrer Heizungsanlage erarbeitet. Dabei werden die ungefähren Kosten der energetischen Sanierung und die mögliche erzielbare Einsparung berücksichtigt.

Das können Sie vom Check erwarten:

  • Feststellen von Einsparpotenzialen an Ihrem Gebäude.
  • Ermitteln der ungefähren Kosten der Maßnahmen.
  • Erstellen einer Energiebilanz.
  • Eine unabhängige und neutrale Beratung durch Ihren Schornsteinfeger.

Gibt es Fördermittel für Energiesparmaßnahmen?

Das Land NRW fördert Energiesparmaßnahmen im Rahmen der Modernisierungsrichtlinien, die an Mietpreis- und Belegungsbindungen bzw. an festgelegte Einkommensobergrenzen gekoppelt sind.

Für den frei finanzierten Wohnungsbau bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zinsgünstige Darlehen im „KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogramm“ (für Maßnahmenpakete) und im „KfW-Programm zur CO2-Minderung" (für Einzelmaßnahmen) an.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Schornsteinfeger oder im Internet unter:

Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW:

mswks.nrw.de

Kreditanstalt für Wiederaufbau:

www.kfw.de

Übersicht Förderprogramme:

www.irea.de

Energieagentur NRW:

www.ea-nrw.de

Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks:

www.schornsteinfeger-nrw.de

 


Energierechner

Der neue Energierechner 2.01 steht zum Download bereit:

 

Der Energierechner hilft Ihnen bei der Planung Ihres Heizkonzeptes. Dabei werden Investitionskosten, Verbrauchskosten, Gesamtkosten und Umweltkosten berücksichtigt. Ein Zukunftscheck des von Ihnen gewählten Energiekonzeptes rundet Ihre Planung ab. Der Energierechner erlaubt das Durchspielen von verschiedenen Varianten und hilft Ihnen so beim Vergleich verschiedener Heizkonzepte. Nur wenige Eingangsdaten wie Haustyp, Wohnfläche oder Wärmedämmstandard reichen und schon erhalten Sie für Ihre Planung wertvolle Ergebnisse. Weiterhin erleichtert eine Übersicht der Energieträger Ihre Entscheidung.

Aktuelle Energiepreise

Um eine möglichst exakte Berechnung zu ermöglichen bedarf es der Eingabe der richtigen Energiepreise. Diese können Sie für Ihre Region im Internet auf den Seiten von www.waerme.org finden.

Installationshinweise:

Starten Sie das Programm "energierechner201.exe" und folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogrammes. Der Energierechner wird dann auf Ihr System installiert. Sie benötigen mindestens einen Pentium-Prozessor sowie 16 MB Speicher.

  • Systemvoraussetzungen (Minimum):
  • IBM-kompatibler PC (486 oder höher)
  • Windows ab Version 95
  • Arbeitsspeicher 16 MB
  • Grafikkarte 800x600 Pixel bei 16-Bit ("HighColor")
  • ca. 10 MB freier Platz auf der Festplatte
  • Audiokarte optional

Ansichten des Energierechners: