Schornsteinfeger-Innung

Ostwestfalen-Lippe

Bestellung zum 1. Januar 2021

Innungsobermeister Dirk Franck (2. von links), Vertreter des Gesellenausschusses Konstantin Bauer (4. von links), Dezernatsleiter Josef Wegener (rechts) sowie Sabine Sommer (links, beide: Bezirksregierung) gratulieren dem neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Torben Werner Dittmann (Mitte) zur Übernahme des Kehrbezirks Bad Oeynhausen I.

Detmold (15. Dezember 2020). Bei der Bezirksregierung Detmold ist am Donnerstag, 10. Dezember, Torben Werner Dittmann als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk Bad Oeynhausen I bestellt worden.

Grund für die Bestellung ist der Wechsel in den Zuständigkeiten des Kehrbezirks, die zum 1. Januar 2021 erfolgen. Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Torben Werner Dittmann tritt dann die Nachfolge von Klaus-Peter Spönemann an.

Torben Werner Dittmann hat sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen seine Mitbewerber durchgesetzt und ist gemäß Paragraph 10 Schornsteinfegerhandwerksgesetz für einen Zeitraum von sieben Jahren bestellt.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Josef Wegener, zuständiger Dezernent im Dezernat 34, dem neuen Hoheitsträger zur Übernahme des Kehrbezirks. Als Vertreter der Schornsteinfegerinnung nahm Innungsobermeister Dirk Franck teil, als Vertreter des Gesellenausschusses war Konstantin Bauer mit dabei.

Der neue bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger wird sich in den kommenden Wochen seiner Kundschaft mit Anschrift und Telefonnummer vorstellen.

Hintergrund zum Kehrbezirk

Kehrbezirk Bad Oeynhausen I: Der Kehrbezirk umfasst im Wesentlichen die Innenstadt und die Südstadt von Bad Oeynhausen sowie den Ortsteil Lohe. Er ist überwiegend geprägt durch Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie ortsübliche Kleingewerbebetriebe. Dazugehörig sind der Kurpark mit Kliniken sowie das Herzzentrum und das Krankenhaus von Bad Oeynhausen. Die Gesamtzahl der z. Zt. zu bearbeitenden Gebäude beträgt ca. 2.300. (Quelle: Bez.-Reg. Detmold)